Urlaub 2013: Wohin zieht es die Deutschen?

Auch 2013 stehen Strand-, Bade- und Kultururlaub hoch im Kurs.

Reiseanalyse 2013: Mehr Sonne, mehr Familie, mehr Kultur

Welches sind die beliebtesten Urlaubsarten der Deutschen im Jahr 2013? Eine von der Forschungsgemeinschaft Urlaub und Reisen e.V. durchgeführte Umfrage ergab, dass beim Jahresurlaub der Strand- und Badeurlaub an vorderster Stelle steht, gefolgt von Familienferien, Rundreisen und Sightseeing. Die Nachfrage nach Ausruhurlaub nimmt dagegen ab.

Einen Kurzurlaub verbringen die Deutschen gerne im Inland. Besonders beliebte Reiseziele liegen an der Küste und im Süden Deutschlands, etwa in Bayern, Mecklenburg-Vorpommern und Niedersachsen.

Bezüglich Auslandsreisen bleiben Spanien, Italien und die Türkei trotz wirtschaftlicher Verunsicherungen Spitzenreiter.

Mit durchschnittlich 914 Euro pro Person geben die Deutschen insgesamt mehr für ihren Urlaub aus als in den Jahren zuvor. Bei der Wahl der Unterkunft sind im Inland Ferienwohnungen und -häuser sehr beliebt. Im Ausland dominiert weiterhin das Hotel. Dabei gewinnt der Aspekt Nachhaltigkeit zunehmend an Bedeutung.

Mehr Informationen dazu unter: http://www.meine-vitalitaet.de/neuigkeiten#85

Zurück